3. September 2018

Studie an Schweizer Universität bestätigt hervorragende Ergebnisse von CURODONT™ REPAIR bei der Behandlung von initialen Kariesläsionen

Curodont Repair in dental office

An der IADR 2018 in London wurde eine randomisierte, Placebo- und Goldstandard kontrollierte klinische Studie (RCT) zur Behandlung von beginnenden bukkalen Kariesläsionen mit CURODONT™ REPAIR vorgestellt. In dieser Studie zeigten Prof. Krejci und sein Team von der Universität Genf, dass der Einsatz von CURODONT™ REPAIR dem von Fluoridlack (22’600ppm) oder einer Placebo-Behandlung überlegen ist.

Diese doppelt-verblindete Studie mit sequentiellen, Split-Mouth Design ermöglichte erstmals den Vergleich von CURODONT™ REPAIR, Placebo und Goldstandard. Anhand von kalibrierten, standardisierten Digitalfotos verglichen die Forscher die Remineralisierung nach Behandlung mit CURODONT™ REPAIR, Placebo, Fluoridlack und der Kombination von CURODONT™ REPAIR und Fluoridlack. Die Daten zeigen, dass CURODONT™ REPAIR im Vergleich zu Placebo- oder Fluoridlacken eine bessere Regeneration des Zahnschmelzes bewirkt und die Wirkung von CURODONT™ REPAIR und Fluoridlack komplementäre sind.

Die Genfer Forscher schlussfolgerten: «Unter den Bedingungen dieser klinischen Studie bewirkte [CURODONT™ REPAIR] eine signifikant höhere Remineralisierung im Vergleich zu Placebo und dem Goldstandard (Fluoridlack)…»

Die Ergebnisse zeigen eine gute Übereinstimmung mit früheren klinischen Studien zu CURODONT™ REPAIR.

 

Link zum Abstract: https://iadr2018.zerista.com/event/member/490849

Diese Forschung wurde vom „KTI- Komitee für Technologie und Innovation (Innosuisse)“ gefördert (Projekt 14934.1 PFLS-LS).