16. Mai 2019

CURODONT REPAIR – die bessere Behandlung für White Spot Läsionen

CURODONT REPAIR - Für White -Spot Läsionen

In der neuen randomisierten, kontrollierten klinischen Langzeit-Studie erwies sich CURODONT REPAIR in der Behandlung von Initialkaries gegenüber dem Goldstandard Fluoridlack als überlegen. Die von Dr. Bröseler & Dr. Tietmann et. al. in ihrer Privatpraxis durchgeführte neue Studie wurde kürzlich in der renommierten Zeitschrift in Clinical Oral Investigations veröffentlicht.

Die klinische Studie zeigte eine signifikant bessere Reduktion der Größe der mit CURODONT REPAIR behandelten bukkalen White Spot Läsionen im Vergleich zu den mit Fluoridlack behandelten, die nur geringe Größenveränderungen aufwiesen. In Übereinstimmung mit der Größenmessung bewerteten die Forscher die mit CURODONT REPAIR behandelten White Spots klinisch als verbessert, während die Kontrollzähne weitgehend unverändert blieben. Dies unterstreicht den klinischen Nutzen der Guided Enamel Regeneration Therapie mit CURODONT REPAIR.

Das starke Clinical Significance Statement von Dr. Bröseler und Mitarbeitern unterstreicht das Potenzial der neuartigen regenerativen Therapie in der Kariesprävention: „P11-4 [CURODONT REPAIR] ist der erste Kariesbehandlungsansatz, der darauf abzielt, den kariösen Schmelz zu regenerieren. […] und bereichert die präventive Zahnmedizin um eine neue fortschrittliche Therapieoption.“

Besuchen Sie den STRAUMANN-Stand auf dem 1. Deutschen Präventionskongress der DGPZM diesen Freitag und Samstag, 17. und 18. Mai 2019 im Hilton Düsseldorf und erfahren Sie, wie Ihre Patienten und Ihre Praxis von dieser einzigartigen Behandlung profitieren können.

Weitere Informationen zu CURODONT REPAIR finden Sie auch unter www.curodont.com. Oder nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf.